Mähroboter im Portrait

Die neue Epoche des Rasenmähens

Entdecken Sie bei uns ein breites Angebot an Mährobotern führender Hersteller.

In Ihrem V-Baumarkt finden Sie passende Geräte für Rasenflächen bis 5.000 m². All unsere Roboter Rasenmäher sind von höchster Qualität und mit wichtigen Sicherheitsfunktionen ausgestattet. Lassen Sie sich von einer perfekt getrimmten Rasenkante und unserem exzellenten Mähergebnis überzeugen. Mit raffinierten technischen Features machen sich unsere Rasenmähroboter zu verlässlichen Helfern im Garten. Wir beraten Sie gerne und freuen uns auf Ihren Besuch!

Gardena Mähroboter

WOLF-Garten Mähroboter

WOLF-Garten macht den Einstieg einfach

Es gibt doch nichts Schöneres, als anderen bei der Arbeit zuzusehen. Besonders, wenn sie es so akkurat und zuverlässig wie die Loopo Mähroboter von WOLF-Garten machen. Für kleine Rasenflächen halten wir drei Modelle für Sie bereit, darunter das unschlagbar günstige Einstiegsmodell Loopo S150 – und den brandneuen Loopo S500 für Rasenflächen bis 500 m². Die nächstgrößere Klasse mit drei Modellen mäht Flächen von 1.000 bis 2.000 m². Alle Modelle (außer Loopo S150) können ab sofort auch als Zubehör mit dem neuen RoboConnect+ Modul ausgestattet werden – zur Fernsteuerung über die ebenfalls neue Smart-App 2.0, für den Zugriff aufs Webportal MyLoopo sowie als Diebstahlschutz. Das Portal zeigt die gegenwärtige Position des Roboters in Echtzeit an. Wird ein von Ihnen vordefinierter Bereich verlassen, erhalten Sie eine Alarmmeldung an Ihr Mobilgerät.

Mit RoboConnect+ immer in Verbindung bleiben

Das RoboConnect+ Modul ist als Zubehör erhältlich und erweitert die Funktionen erheblich. Es bildet die Voraussetzung, Ihren Loopo (außer S150) mit der App 2.0 auf dem Smartphone und mit dem Webportal MyLoopo verbinden zu können. Per Live-Tracking lässt sich der Mähroboter jederzeit orten. Außerdem bietet das Modul das sogenannte Geo-Fencing als Diebstahlschutz: Verlässt der Loopo seinen zugewiesenen Bereich, wird ein schriller Alarm ausgelöst und Sie erhalten umgehend eine Mitteilung auf Ihr Mobilgerät. Zu guter Letzt stellt RoboConnect+ auch die Verbindung zu Alexa her, dem cloud-basierten Sprachservice von Amazon.

Per App steuern Sie übrigens die meisten Funktionen auch über Bluetooth (kein zusätzliches RoboConnect+ Modul erforderlich). Hierzu müssen Sie sich mit Ihrem Smartphone in Reichweite des Loopo befinden (nicht verfügbar für Loopo S150).

5 Stolperfallen bei der Installation – und wie Sie diese vermeiden

Wohin mit der Ladestation?

Es ist ganz und gar nicht egal, wo sich die Ladestation befindet. Auf keinen Fall sollte sie in einer Nische platziert werden, da sonst das Andocken problematisch werden könnte. Das Gleiche gilt auch für einen Platz direkt an Steigungen. Optimalerweise wird die Ladestation so positioniert, dass Kabel im 90° Winkel weitergeführt werden können. Vor übermäßiger Sonneneinstrahlung und heftiger Witterung sollte sie ebenfalls geschützt werden – also möglichst im Schatten liegen und an überdachter Stelle. Am besten, Sie nutzen dafür RoboHome von WOLF-Garten – die Garage für Ihre Loopo hält sauber und schützt vor Sonne, Regen, Hagel und Schnee.

Steckdose in richtiger Entfernung

Achten Sie darauf, dass sich in der Nähe der Ladestation eine Steckdose befindet, höchstens in der Länge des Anschlusskabels. Verwenden Sie auf jeden Fall kein Verlängerungskabel. Die Steckdose sollte nur von der Ladestation allein genutzt werden, damit es nicht zu Störungen durch andere Stromabnehmer kommen kann.

Stromleitung im Rasen

Vielleicht möchten Sie eine Bewässerungsanlage für Ihren Rasen installieren. Dann achten Sie bitte darauf, die Stromleitungen gut 1 m unter dem Rasen zu verlegen – und auch nicht genau dort, wo das Begrenzungskabel für den Loopo verläuft. So vermeiden Sie Störungen beim Signal des Mähroboters.

Das Begrenzungskabel verlegen

Damit Ihr Loopo die Rasenfläche optimal abfahren und mähen kann, ist wesentlich, das Begrenzungskabel im richtigen Abstand zu verlegen. Unsere Installationsvideos zeigen Ihnen, worauf Sie achten müssen. Mähen Sie am besten vorher den Rasen, um sich die Arbeit zu erleichtern. Achten Sie beim Verlegen darauf, dass Sie entgegen dem Uhrzeigersinn anfangen, und das Begrenzungskabel um Hindernisse wie Beete, Teiche u.ä. im Uhrzeigersinn legen, damit sich das Kabel niemals überkreuzt.

Über Stock und Stein

Damit Ihr Loopo unbeeinträchtigt den Rasen mähen kann, entfernen Sie vor dem Mähen Steine, Äste, Fallobst und dergleichen. Denn überfährt ihr Mähroboter diese Hindernisse, kann sich das Stahlmesser schneller abnutzen und muss früher durch ein neues Messer ersetzt werden, um wieder die optimale Schnittleistung zu erreichen.